Stellenausschreibungen Queeres Zentrum Erfurt

Hinweis: Die Stellenausschreibung ist beendet. Möchten Sie bei zukünftigen Stellenausschreibungen informiert werden? Dann schreiben Sie bitte eine eMail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Symbolbild: Schreibtisch mit Tastatur, Stift und TasseStellenausschreibung Koordination- und Verwaltungskraft

Das Queere Zentrum in Erfurt ist Anlaufstelle zu LSBTIQ* Themen in ganz Thüringen. Es bietet Beratung für LSBTIQ* Personen und An- und Zugehörige sowie verschiedene Gruppenangebote und Veranstaltungen. Teil der Arbeit sind Bildungsangebote für Jugendliche und Erwachsene sowie Fachkräfte rund um queere Themen. Neben dem sechs-köpfigen hauptamtlichen Team sind an den Angeboten zahlreiche Ehrenamtliche beteiligt.

Träger des Projektes ist der Verein Vielfalt Leben QueerWeg - Verein für Thüringen e.V.

Für das Queere Zentrum suchen wir ab dem 01.12.2022 ein*e Koordinations- und Verwaltungskraft (30h/Woche)

Aufgabengebiete

  • Koordination der Angebote im Zentrum,
  • Vorbereitung und Durchführung von Teambesprechungen,
  • Personalmanagement (Arbeitspläne, Zeitmanagement, Qualitätssicherung, Anleitung der Mitarbeiter*innen),
  • Planung, Koordination und Umsetzung von Maßnahmen der Öffentlichkeits- und Pressearbeit,
  • Netzwerk- und Kooperationsarbeit,
  • Terminplanung und -verwaltung,
  • Ehrenamtskoordination und Zusammenarbeit mit dem Beirat,
  • Kommunikation mit Trägerverein und Vorstand sowie Zusammenarbeit mit weiteren Projekten des Trägers,
  • Projektentwicklung,
  • Qualitätsmanagement,
  • Finanzverwaltung & Budgetcontrolling.

Anforderungen

  • Zuverlässigkeit,
  • Eigenverantwortung und eigenständige Planung und Organisation der Arbeit,
  • Grundkenntnisse Finanzverwaltung, Budgetierung & Controlling,
  • Erfahrungen in der Öffentlichkeitsarbeit und grundlegende Kenntnisse im Umgang mit Sozialen Medien,
  • Positionierung zu queeren Lebensrealitäten,
  • Sensibler und aufmerksamer Umgang mit Diskriminierungserfahrungen, auch in einer intersektionalen Perspektive,
  • Möglichst Erfahrung im Kontext von psychosozialer Beratung und konkreten Unterstützungstätigkeiten,
  • Möglichst pädagogische Kompetenzen, bspw. Erfahrung in der Konzeption und Durchführung von Weiterbildungen,
  • Erfahrungen im Umgang mit Ehrenamtler_innen,
  • Vorerfahrungen bzw. Weiterbildungen im Kontext von Antidiskriminierungsarbeit (Schwerpunkt geschlechtliche und sexuelle Vielfalt), Anti-Bias.

Was wir bieten

  • Eine vielseitige und verantwortungsvolle Tätigkeit,
  • Gestaltungsspielraum bei der Weiterentwicklung des Projektes und Teams,
  • Abwechslungsreiche Arbeit mit vielfältigen Menschen und in einer lebendigen queeren Netzwerkstruktur,
  • Motivierte queere Ehrenamtsstrukturen in einem erfahrenen und engagierten Trägerverein,
  • Supervisions- und Intervisionsangebote,
  • Vergütung angelehnt an TV-L S11b.

Bitte senden Sie Ihre Bewerbung bis zum 31.10.2022 an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.
Ein Foto in den Bewerbungsunterlagen ist nicht notwendig.

Aufgrund der speziellen Anforderungen der Tätigkeit werden BIPOC, Menschen mit Migrationsgeschichte, FLINT-Personen sowie Menschen, die behindert werden, bei gleicher Qualifikation bevorzugt eingestellt.

Für Rückfragen steht Ihnen zur Verfügung:
Marina Schulz
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
0361 213 468 40