Terminkalender

Flat View
Nach Jahr
Monatsansicht
Nach Monat
Weekly View
Nach Woche
Daily View
Heute
Search
Suche
Trans*Sichtbarkeit und (Anti-)Diskriminierung

18. Mai 2021: Online-Podiumsdiskussion: »Trans*Sichtbarkeit & (Anti-)Diskriminierung«

 

Anlässlich des IDAHOBIT (Internationaler Tag gegen Homo-, Bi-, Inter*- und Trans*phobie) laden das Gleichstellungsbüro und der Bereich Diversität der Bauhaus-Universität Weimar zu einer Podiumsdiskussion zu »Sichtbarkeit und (Anti-)Diskriminierung von trans* Personen« ein. Themen der Diskussion sind u.a. die Situation von trans* Personen in Thüringen, die kritische Auseinandersetzung mit liberalen Sichtbarkeitspolitiken sowie Handlungsbedarfe im Bereich Trans*Gesundheit.

 

Für das Panel konnten wir folgende Expert*innen gewinnen:

Caspar Rehlinger ist Urbanist (Absolvent der Bauhaus-Universität Weimar), Soziologe in Ausbildung und Aktivist. Er forscht und arbeitet unter anderem zu den Lebensverhältnissen von trans* Personen in Thüringen.

Mine Wenzel [sie*/they] (trans*nonbinary, endo, weiß, lesbisch, non-disabled, Goji) lohnarbeitet in einem queeren Zentrum in Hannover. Sie* ist DJ*, Musiker*in und trans*aktivistisches Anar*chick. They produziert den trans*ginger Teapot Cast, gibt Vorträge und Workshops zu Machtkritik und Themen der Antidiskriminierung und graswurzelt sich über verschiedene Soziale Medien und analoge Netzwerke, um das Cistem zu unterwandern.

Alexander Hahne (www.alexanderhahne.com) — schwuler trans* Mann, Sexualpädagoge (gsp), somatischer Begleiter und Sexological Bodyworker. Leiter von Workshops rund um die Themen Körperwahrnehmung, Intimität und Sexualität. Referent für trans* spezifische Sensibilisierungsarbeit im Bereich der sexuellen Gesundheit.

 

Die Moderation des Gesprächs übernimmt Jonathan Mürmann vom StuKo-Referat »Queer YMR«.

 

Datum: Dienstag, 18.05.2021

Uhrzeit: 19:00 Uhr bis 20:30 Uhr

Ort: BigBlueButton (Zugangs-Link wird nach Anmeldung versandt)

Anmeldung: bis zum 17.05.2021 an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Wir möchten unsere Veranstaltung möglichst barrierefrei gestalten. Wenn Sie zur Teilnahme an der Veranstaltung Unterstützung (z.B. in Form von Schrift- oder Gebärdendolmetschung) benötigen, wenden Sie sich bitte bis zum 10.05.2021 an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

 

Die Veranstaltung wird gefördert aus Mitteln des Thüringer Kompetenznetzwerks Gleichstellung (TKG).

 
Hinweis: Alle Termine werden mit großer Sorgfalt gepflegt. Zur Sicherheit und für den Fall kurzfristiger Änderungen empfiehlt sich dennoch ein Blick auf die jeweilige Vereins-/Projekt-/Veranstaltungswebsite.