Terminkalender

Flat View
Nach Jahr
Monatsansicht
Nach Monat
Weekly View
Nach Woche
Daily View
Heute
Search
Suche
Argumentationstraining gegen antifeministische Positionen

+++ english version below +++


Nicht nur in rechtspopulistischen Kreisen sind gezielte Angriffe auf Feminismus und geschlechterpolitische Errungenschaften salonfähig – auch im Alltag begegnen uns solche Positionen zunehmend. Welche Möglichkeiten habe ich, darauf zu reagieren? Wie kann ich meine eigene Haltung stärken?
Der Kurzworkshop trainiert den Umgang mit antifeministischen Aussagen und bietet mit interaktiven Methoden die Möglichkeit, eigene Handlungsoptionen und Strategien praktisch auszuprobieren.

Referentinnen vom Netzwerk Gegenargumente (https://gegen-argument.de):

Lisa Gutsche, MA Gender, Media and Culture & MA Bildung und Medien, seit 2011 freiberufliche Tätigkeit in der außerschulischen Jugend- und Erwachsenenbildung zur extremen Rechten, Rassismusprävention und Queerfeminismus/ Geschlechterverhältnisse. Aktuelle Schwerpunkte Medienbildung und Antifeminismus.

Laura Sasse, MA European Studies; forschte zu Zivilgesellschaft und sozialen Bewegungen geflüchteter Frauen; ist ehrenamtlich in die redaktionelle Mitarbeit im Forschungsjournal eingebunden. Arbeitet aktiv in der politischen Bildungsarbeit insbesondere zu Themen wie Hate Speech, Rassismusprävention, Geschlechterverhältnisse und Feminismus. Gestaltet außerschulische Seminare zu Diversity.



Die Teilnahme ist kostenlos, um Spende wird gebeten.

Da unsere räumlichen Kapazitäten begrenzt sind und auch für eine bessere Planung, bitten wir euch, bei Interesse eure Teilnahme verbindlich anzumelden unter: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Wünscht ihr eine Flüsterübersetzung ins Englische? Schreibt uns auch dann eine Mail.

 

+++ english version +++

It is not only in right-wing populist circles that targeted attacks on feminism and gender-political achievements are socially acceptable – we also increasingly encounter such positions in everyday life. What possibilities do I have to react to them? How can I strengthen my own attitude?
The short workshop trains the handling of anti-feminist statements and offers with interactive methods the possibility to try out own options for action and strategies practically.

Speakers from the Counterarguments Network (https://gegen-argument.de):

Lisa Gutsche, MA Gender, Media and Culture & MA Education and Media, since 2011 freelance work in extracurricular youth and adult education on the extreme right, racism prevention and queer feminism/gender relations. Current focus on media education and anti-feminism.

Laura Sasse, MA European Studies; researched civil society and social movements of refugee women; is involved in the editorial work of the research journal on a voluntary basis. She works actively in political education, especially on topics such as hate speech, racism prevention, gender relations and feminism. Organizes extracurricular seminars on diversity.

Participation is free of charge, donation is recommended.
Since our capacities are limited and also for better planning, we ask you to register under: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Would you like a whispered translation into English? Write us a mail.

 
Hinweis: Alle Termine werden mit großer Sorgfalt gepflegt. Zur Sicherheit und für den Fall kurzfristiger Änderungen empfiehlt sich dennoch ein Blick auf die jeweilige Vereins-/Projekt-/Veranstaltungswebsite.