Terminkalender

Flat View
Nach Jahr
Monatsansicht
Nach Monat
Weekly View
Nach Woche
Daily View
Heute
Search
Suche
Vortrag von Mithu Sanyal: #metoo & what to do

+++ english version below +++

 

Die Debatte über sexuelle Grenzüberschreitungen und Sexismus, die unter dem Hashtag #metoo begonnen und seitdem immer weitere Kreise gezogen hat, stellt die grundlegenden Fragen: Wie wollen wir in dieser Gesellschaft zusammenleben? Welche Rolle spielt Geschlecht? Was sind sexuelle Grenzüberschreitungen? Und wo fangen sie an? Was ist „gute“ Sexualität? Was bedeutet Konsens? Und kann man den lernen?

Dass diese Antworten keineswegs immer einfach sind, zeigen die Reaktionen von rechts und links. Und auch die Feminismen vertreten keineswegs alle dieselbe Position, wie an dem offenen Brief von Catherine Deneuve und 99 weiteren französischen Kulturschaffenden oder dem Buch von Svenja Flaßpöhler „Die Potente Frau“ deutlich wird. Was sagt uns die Debatte? Was können wir daraus lernen? Und wie geht es jetzt weiter?

Ein Vortrag von Mithu M. Sanyal

Dr. Mithu M. Sanyal, Kulturwissenschaftlerin und Autorin, für WDR, SWR, DLF, Spiegel, Bundeszentrale für politische Bildung, MISSY Magazine, etc. regelmäßige Kolumne in der taz.

Bücher u.a. “Vulva” (Wagenbach), “Vergewaltigung. Aspekte eines Verbrechens” (Nautilus.), das mit dem Preis „Geisteswissenschaften international“ ausgezeichnet wurde



Die Teilnahme ist kostenlos, um Spende wird gebeten.
Wünscht ihr eine Flüsterübersetzung ins Englische? Schreibt uns eine Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

+++ english version +++

The debate about sexual border crossings and sexism, which began under the hashtag #metoo and has continued ever since, poses the fundamental questions: How do we want to live together in this society? What role does gender play? What are sexual border crossings? And where do they start? What is “good” sexuality? What does consensus mean? And can you learn it?
The reactions from right and left show that these answers are by no means always easy. And even the feminisms by no means all hold the same position, as can be seen from the open letter by Catherine Deneuve and 99 other French artists or the book by Svenja Flaßpöhler “Die Potente Frau”. What does the debate tell us? What can we learn from it? And what happens now?
A lecture by Mithu M. Sanyal

Dr. Mithu M. Sanyal, cultural scientist and author, for WDR, SWR, DLF, Spiegel, Bundeszentrale für politische Bildung, MISSY Magazine, etc. regular column in the taz.
Books among other things “Vulva” (Wagenbach), “Vergewaltigung. Aspekte eines Verbrechens” (Nautilus.), which was awarded the “Geisteswissenschaften international” prize.

Participation is free of charge, donation is recommended.

Would you like a whispered translation into English? Write us a mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 
Hinweis: Alle Termine werden mit großer Sorgfalt gepflegt. Zur Sicherheit und für den Fall kurzfristiger Änderungen empfiehlt sich dennoch ein Blick auf die jeweilige Vereins-/Projekt-/Veranstaltungswebsite.