Terminkalender

Flat View
Nach Jahr
Monatsansicht
Nach Monat
Weekly View
Nach Woche
Daily View
Heute
Search
Suche
It ain't nothing but a She Thing - Part 2

Von Chancenungleicheit über stereotype mediale Darstellungen bis zur Rolle männlichen Dominanzverhaltens zeigt sich, dass es gar nicht so viele Unterschiede gibt zwischen den Arbeitsbedingungen von Frauen im Rap, Frauen in der Politik oder Frauen im Sportjournalismus. So kann anhand des Mikrokosmos Rap heruntergebrochen und greifbar dargestellt werden, dass Frau es scheinbar nicht richtig machen kann: wenn sie sich als weiblich darstellt, wird sie nicht als kompetent und professionell wahr- und ernst genommen, wenn sie sich als androgyn oder maskulin darstellt, wird sie nicht als Frau wahr- und ernst genommen, was wiederum gesellschaftliche und mediale Sanktionen bedeutet. Der Vortrag soll also über die Arbeitsbedingungen von Frauen am Beispiel der Rap-Industrie aufklären und diese problematisieren, steht dabei als ein Beispiel für die Rolle von Frauen in männlichen dominierten (Arbeits-)Sphären und kritisiert die Ungleichbehandlung von Menschen aufgrund ihres Geschlechts.

Der Vortrag fängt zur angegebenen Uhrzeit und nicht nach dem akademischen Viertel an.

Referentin: Nifty MC

Die Veranstaltung läuft im Rahmen der Alternativen Orientierungstage Jena.

 
Hinweis: Alle Termine werden mit großer Sorgfalt gepflegt. Zur Sicherheit und für den Fall kurzfristiger Änderungen empfiehlt sich dennoch ein Blick auf die jeweilige Vereins-/Projekt-/Veranstaltungswebsite.