Terminkalender

Flat View
Nach Jahr
Monatsansicht
Nach Monat
Weekly View
Nach Woche
Daily View
Heute
Search
Suche
We United - Diskriminierung Ade, Vielfalt Olé

Die Geschehnisse in den USA, die zum Tod des afroamerikanischen US-Bürgers George Floyd führten, haben auch in Deutschland eine Diskussion über Rassismus und Diskriminierung ausgelöst. Auch in unserem Land machen Menschen aufgrund ihrer Hautfarbe oder kulturellen Herkunft die Erfahrung von Ausgrenzung und Benachteiligung – etwa in Form von Alltagsrassismus, rechtsradikalen Übergriffen oder „Racial Profiling“. Ältere Menschen erleben Diskriminierung zum Beispiel dann, wenn sie aufgrund ihres Alters keinen Job mehr finden, aber auch Kinder und Jugendliche sind betroffen, homosexuelle und trans*geschlechtliche Menschen sowie Menschen mit Behinderung. Diskriminierung hat viele Gesichter und ist kein Randphänomen.

 

Dies möchten wir als AWO Fachdienst für Migration und Integration Weimar & Weimarer Land zum Thema machen und rufen euch am Sonntag, 05. Juli, gemeinsam mit zahlreichen weiteren Organisationen, Initiativen und Bewegungen Weimars zu einer Demonstration für Vielfalt und gegen Diskriminierung auf.

 

Zu den Mitwirkenden zählen u.a.: Deutsches Nationaltheater Weimar, Ausländerbeauftragte der Stadt Weimar, Kinderbüro Stadt Weimar, MIt Mach Café, Tasifan, Ausländerbeirat der Stadt Weimar, Kulturbrücke Palästina e.V., Bürgerbündnis gegen rechts, Netzwerk Welcome Weimar, Queerweg e.V. LSBTIQ*-Koordinierungsstelle, C.Keller & Galerie Markt 21 e.V., Other Music Academy e.V., Fridays for Future u.v.m.

 

Die Demonstration startet
am Sonntag, 05. Juli 2020, 13 Uhr
am Hauptbahnhof,
Schopenhauerstraße 2, 99423 Weimar.

 

Von dort zieht der Demonstrationszug, begleitet von Live-Musik, durch die Straßen Weimars in die Innenstadt bis zum Marktplatz. Auf dem Marktplatz findet ab ca. 14.30 Uhr die Abschlusskundgebung mit spannenden Redebeiträgen, Infoständen, Live-Bands und Künstler*innen statt.

 
Hinweis: Alle Termine werden mit großer Sorgfalt gepflegt. Zur Sicherheit und für den Fall kurzfristiger Änderungen empfiehlt sich dennoch ein Blick auf die jeweilige Vereins-/Projekt-/Veranstaltungswebsite.